Coachingablauf

Wir arbeiten nach den Grundsätzen und der Axiomatik der Hamburger Schule.
Folgende Struktur setzen wir im Coaching um.



In der Kontakt- und Kontraktphase ...

  • fragen Sie sich, ob Ihnen Coaching tatsächlich helfen kann,
  • lernen wir uns persönlich oder telefonisch kennen,
  • wobei Sie Ihr Anliegen umreißen,
  • Sie erkennen, wie Coaching Ihnen helfen kann,
  • Ihre Verantwortlichkeit für die Lösung und meine Verantwortung für den Prozess bewusst machen,
  • und uns zum Coaching einigen (Vertrag).


In der Phase der Themenklärung ...

  • fragen Sie sich, was Sie tatsächlich beschäftigt,
  • lerne ich Sie in Ihrem individuell konkreten Kontext kennen,
  • wird Ihr Coachingthema visuell aufgenommen und bedeutungsvoll geklärt,
  • so dass Sie Ihren Veränderungswillen bemerken und benennen können.


In der Phase der Zielklärung ...

  • fragen Sie sich, was Sie erreichen wollen,
  • erarbeiten Sie sich den zukünftigen Idealzustand (Haltungsziel),
  • bemerken die unterschiedlichen Perspektiven auf das Ziel,
  • und fühlen sich stark mit der eigenen Veränderungshaltung und -willen verbunden.


In der Ressourcenphase ...

  • fragen Sie sich, welche Kompetenzen Sie konkret zum Coachingthema haben,
  • werden geeignete Modelle, Methoden und Theorien ausgewählt und angewandt,
  • reflektieren Sie Ihre Ressourcen wie Wissen, Lebens- und Berufserfahrung, Motive / Bedürfnisse / Werte / Emotionen, (non)verbale Kommunikation und Verhalten,
  • erkennen die Zusammenhänge Ihrer Ressourcen mit dem derzeitigem Erfolg und Misserfolg,
  • und finden Ideen, Erkenntnisse für mögliche eigene Veränderungen.


In der Phase der Auswahl von Handlungsmöglichkeiten ...

  • fragen Sie sich, wie Sie sich konkret selber helfen können,
  • kombinieren und deuten Sie Ihre Ressourcen neu,
  • bestimmen Sie wie und womit Sie Ihr Ziel erreichen werden,
  • und analysieren Sie potenzielle Probleme des zukünftigen Verhaltens.
  • terminieren Sie die Maßnahmen zum Haltungsziel,
  • und haben verbindlich mit sich einen Vertrag zur eigenen selbstbestimmten Veränderung geschlossen.


In der Abschluss- und Controllingphase ...

  • fragen Sie sich, wie erfolgreich Sie bereits selber sind,
  • wird Ihr Ergebnis anhand der gewonnenen Erkenntnisse überprüft,
  • sichern sie kognitiv und emotional Ihre Selbstlernkonzeption,
  • und erreichen aus eigener Kraft und mit eigenem Willen Ihr Coachingziel.