LEHRE & LEHREN & LERNEN

Wir sprechen Sie als
1. Führungskraft, die mit Coaching führen möchte

  • Personalentwickler
  • Geschäftsführer und Vorstände
  • Personalleiter und Personalverantwortliche

2. Coach, der mit einem autonomen Ansatz systemisch-konstruktivistisch coachen möchte

  • aktiver Coach
  • zukünftiger Coach

aus den unterschiedlichsten Branchen an.

Wir bieten Ihnen eine Ausbildungsgröße von minimal vier bis maximal zehn Teilnehmern, so dass Sie optimale Lehr-Lernbedinungen erleben können.

Unsere Lehr-Lernbedingungen haben folgende Aspekte:

  • eine ausgebildete Lehrcoach nach der Hamburger Schule durch das Ausbildungsinstitut CorporateWork/DIE COACHES
  • ggf. ein JuniorausbilderIn für die samstäglichen supervidierten Übungscoachings
  • Mentoring über 6 Monate
  • Pflichtlektüren
  • Vor- und Nachbereitung der Lernfelder (Module)
  • Lehrgespräche
  • Einzel- und Gruppenarbeiten mit moderierter Auswertung
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch der TeilnehmerInnen
  • systemisches Feedback zur Steigerung der individuellen Performance
  • Reflexionsphasen
  • Transferübungen von vermitteltem Wissen in die Berufspraxis zur Verfestigung Ihrer neu entwickelten Kompetenzen
  • 3 supervidierte Übungscoachings - zwischen den Modulen
  • 1 supervidiertes Selbstcoaching - zwischen den Modulen

Ihre Ausbildung erfolgt in Lernfeldern, die wir zum besseren Verständnis als Module bezeichnet haben.

Jedes Modul ist eine thematische Einheit, die an typischen Aufgabenstellungen und Handlungsabläufen aus dem Coaching orientiert sind. Sie wiederholen Gelerntes, wenden dies sowohl in Einzel- und Gruppenarbeiten als auch in Übungscoachings an und reflektieren und entwickeln Ihre Kompetenzen von Modul zu Modul.

Kognitiv lernen Sie die Theorie vom selbstorganisierten Coaching anhand von wissenschaftlichen Modellen, Methoden, Theorien und Axiomen. Emotional affektiv erfahren Sie die Praxis von Coaching und Ihren Coachkompetenzen. Die Einheit von Kognition und Emotion (bzw. Körper, Gehirn, Geist und Emotionen) bilden unser wertegeleitetes Coaching.
Daher müssen Sie selbst spüren und erleben, wie die Theorie in der Praxis des Coachens funktioniert. Dieses Vorgehen sichert ein schnelles Verständnis für die unterschiedlichsten Anforderungen an den Coach. Somit besteht unsere Ausbildung zu etwa 30% aus Theorieanteilen und etwa 70% aus Praxisanteilen.