Module

Modul I: Coaching - Das Fundament (5 Tage)

In diesem Modul gewinnen Sie ein Grundverständnis von systemisch-konstruktivistischen Coaching im Management und können bereits am fünften Tag eigenständig erste, einfache Coachings durchführen. Innerhalb dieses Moduls wird der Aspekt FÜHRUNG und HALTUNG ALS COACH besonders hervorgehoben.

  • Entwicklung eines systemisch-konstruktivistischen Coachingansatzes mit autonomem Schwerpunkt
  • Axiomatik von Coaching
  • wertegehaltene Coachkompetenzen nach der Hamburger Schule annehmen
  • Coaching sinnvoll strukturieren
  • kognitive und emotionale Wahrnehmung
  • Führung und Motivation
  • Anlässe für Coaching im Unternehmen identifizieren
  • systemische Fragearten wirkungsvoll einsetzen
  • 1. Übungstag

Modul II: Veränderungen erfolgreich begleiten (3 Tage)

Innerhalb dieses Moduls lernen Sie die verhaltensauslösenden Motive sowie das werteorientierte Verhalten im jeweiligen Kontext Ihres Coachees zu identifizieren, damit Ihr Coachee freiwillig und freiheitlich ressourcengestützte Lösungen finden und entwickeln kann. Innerhalb dieses Moduls wird der Aspekt MOTIVATION besonders hervorgehoben.

  • Motive, Bedürfnisse, Gefühle und Werte sowohl des Coachees als auch seines beruflichen Kontextes verstehen lernen
  • Analysemodelle im Coaching anwenden
  • Eigenmotivation des Coachees dauerhaft entfalten
  • Changemanagement
  • Selbstentwicklung
  • Ziele im Management-Kontext nachhaltig erreichen
  • 2. Übungstag

Kostenlose MotivStrukturAnalyse für Ihre Orientierung Berater: n.meier Passwort/Log-In: nme_msatesten" >>

Modul III: Konfliktlösung als Gewinn (3 Tage)

Dieses Modul versetzt Sie in die Lage, Konflikte zu erkennen und ihre Entstehung zu verstehen. Sie lernen Konflikte emotional einfühlend zu begleiten und mit den Beteiligten zu lösen. Gelöste Konflikte haben sowohl personelle / emotionale als auch betriebswirtschaftliche Vorteile. Innerhalb dieses Moduls wird der Aspekt KONFLIKT besonders hervorgehoben.

  • Ursachen, Diagnosen und Auswirkungen systemischer Konflikte
  • Entstehung und Klärung persönlicher Konflikte im beruflichen Alltag
  • Strategien und Interventionen zur Konfliktlösung
  • akzeptierte Lösungen langfristig verankern
  • 3. Übungstag
  • Sie analysieren eigene modulbegleitende Übungscoachings mit Ihrer Mentorin

Modul IV: Visionen, Ziele, Orientierung (3 Tage)

Durch das Modul erfahren Sie, wie Identitätsbildung bei Einzelnen und im Unternehmen entsteht und wie Sie als Coach Visionen initiieren und zielorientiert mit dem Coachee umsetzen. Balance zwischen Harmonie und Aufbruch wird erkannt und angenommen. Innerhalb dieses Moduls wird der Aspekt VISION besonders hervorgehoben.

  • Lebensvorstellungen erkennen und gestalten
  • Karriere entwickeln und begleiten
  • Leitbildentwicklung im privaten und staatlichen Unternehmen
  • visionäre Energie zur Eigenmotivation nutzen
  • Strategien und Maßnahmen zur Zielerreichung entdecken
  • 4. Übungstag
  • Sie analysieren eigene modulbegleitende Übungscoachings mit Ihrer Mentorin

Modul V: Kreativität und Teamcoaching (3 Tage)

In diesem Modul werden Sie eigene Ideen für Ihr Coaching entwickeln und gleichzeitig lernen, dass ein erfolgreicher Coach den unterschiedlichsten Situationen mit einem professionell sinnvollem Handeln begegnet. Sie lernen mit Ihren Coachkompetenzen nicht nur Einzelpersonen sondern auch Gruppen und Teams zu coachen. Innerhalb dieses Moduls wird der Aspekt TEAM besonders hervorgehoben.

  • Team-Coaching initiieren und begleiten
  • Grundlagen der Kreativität im Coaching
  • wirkungsvolle Kreativitätstechniken
  • eigene Werkzeuge entwickeln und erproben
  • 5. Übungstag
  • Sie analysieren eigene modulbegleitende Übungscoachings mit Ihrer Mentorin

Modul VI: Denken und Handeln als Marktteilnehmer (3 Tage)

Das Modul ortet Sie als Marktteilnehmer sowohl im privaten / staatlichen Unternehmen als auch im Coachingwettbewerb. Sie erkennen Ihre Chancen der Vermarktung als Coach für Selbstständige und in Unternehmen. Sie lassen Coachingkonzepte wirksam werden und lernen als Coach die Potenziale Ihrer Coachees zu entwickeln. Innerhalb dieses Moduls wird der Aspekt...

  • Potenzialentwicklung im systemischen Kontext
  • Marketing und Karriereentwicklung
  • Selbstführung im Kontext des unternehmerischen Marktes
  • Rechtskenntnisse für den systemischen Management Coach
  • 6. Übungstag
  • Vorbereitung auf die Prüfung

besonders hervorgehoben.

Modul VII: Prüfung und Abschluss (2 Tage)

Sie können professionell coachen und nutzen Ihren Coachingkoffer. Daneben bestehen Sie kritischen Fragen im Fachgespräch und können Ihr Coachingverständnis schriftlich formulieren. Ihre Ausbildung ermöglicht Ihnen folgende Zertifikate:

  • systemischer Management Coach (Hamburger Coach) (ausbildungseigene Prüfung)
  • Coach nach der Theorie der Hamburger Schule (wissenschaftliche Prüfung)
pdf-logo   Zum Lesen und Download: das aktuelle Portfolio