Statements

"Ein paar Einblicke und Stimmen ... "

" Liebe Nina Meier, vielen lieben Dank für die gemeinsame Zeit und dass du immer ein offenes Ohr für uns hattest. Du warst unser Fels und der Krieger in der Brandung (Praxisprojekt, Teamentwicklung). Ohne dich hatten wir den Kampf nicht kämpfen können. Deine Studenten WS 2017/18.“
(2017) " - Projektstudenten Hochschule Fresenius Hamburg
 

" Liebe Frau Meier, mit großem Interesse habe ich Ihr „Kompendium Coaching & Teamcoaching“ gelesen und möchte Ihnen hierfür meine Anerkennung aussprechen. In Ihrem Buch vermitteln Sie sehr umfangreiches, vielseitiges Fachwissen zu Fragen des Coachings, dazu ein umfassendes Praxisbeispiel sowie zusätzliche Beiträge weiterer Experten zu Themen, die die Inhalte in sinnvoller Weise ergänzen und abrunden. Als besonders bemerkenswert empfinde ich die Verbindung von zahlreichen theoretischen Modellen mit der unter Ihrer Federführung entwickelten Hamburger Schule, die eine gute Praxisorientierung unterstützen. Ich wünsche Ihnen viele weitere zufriedene Leser und Klienten.“
(2017) " - Michael Hillmann
 

" Although I’ve known Nina Meier for a short period of time, its been a great experience. Nina Meier is dedicated to teaching, educating and mentoring her students / clients. All the time it is focussed, funny and inspiring for more to go. She’s always open to learning new things and improving teaching levels. I’m very happy and lucky to be able to learn german, German culture and Germany from a talented teacher Nina Meier. I highly recommended Nina as a German tutor and mentor. Thank you so much.“
(2017) " - Praveen Kumar Mylapilli
 

" Die Aktivitäten von Nina sind für mich leitführend für den Sektor Mentoring und Coaching, weil die Postings inspirierend und interessant sind.
(2017) " - Daniel K.
 

" Seit knapp fünf Jahren bietet mir Ihr Buch die Übersicht über die vielen Tools fürs Coaching zu bewahren. Es ist aus meiner Sicht sehr gut.
(2017) " - Meike Eickholz
 

" Dieses praxisorientierte Informations und Nachschlagewerk von Nina Meier der ausgebildeten, systemischen Management Coach und Trainerin trägt den Titel „Kompendium Coaching & Teamcoaching“ und kommt aus dem Verlag „Wissenschaft & Praxis“. Das zentrale Thema dieses Buches ist das systemisch – konstruktivistische Coaching/ Teamcoaching durch ressourcenorientiertes Arbeiten und Kompetenzentwicklung nach der Hamburger Schule. Hamburger Schule ist die Coachingtheorie vom selbstorganisiertem Coaching. Dies ist die erste Publikation zum Coaching und Teamcoaching nachdem 2010 Hinweise zur Ausbildung von Coaches nach der Hamburger Schule erschienen ist. Damit wird auch deutlich, dass die Autorin dieses Werkes die Intention hat die Arbeit mit und am Menschen nachhaltig erfolgreich zu gestalten was mit Hilfe von Praxisbeispielen in diesem Buch demonstriert wird. Daher eignet sich diese Literatur nicht nur für die Leute, die sich für die Coachingarbeit an sich interessieren sondern für alle die sich generell intensiv für die Arbeit mit und am Menschen und Themen wie nachhaltige Entwicklung, Veränderung, Lernen, interessieren und diejenigen die vorhaben Psychologie zu studieren mit dem Schwerpunkt, Arbeits - und Organisationspsychologie haben einen enormen Vorteil mit diesem Buch. Das Werk ist in sechs Sinnabschnitte aufgeteilt:
I. Einleitung
II. Entwicklung des Teamcoachings
III. Coachkompetenzen
IV. Coachingablauf des Teamcoachings
V. Literaturverzeichnis
VI. Hintergrundinformationen
Alle sechs Abschnitte sind inhaltlich und vom chronologischen Ablauf her sehr anschaulich, nachvollziehbar und authentisch dargestellt. Sie ergänzen sich in einer Art, dass die Gesamthandlung des Coachingprozesses in seiner Tiefe und seinem Umfang sehr klar und deutlich wird. Dank der sehr schlüssigen Argumentationsstruktur ist die Glaubwürdigkeit und der wissenschaftliche Aspekt des Themas Coaching in diesem Buch beim Lesen deutlich zu spüren. Die sprachliche Gestaltung ist wissenschaftlich ausgelegt und passt gut zum Inhalt dieses Buches und aufgrund der sehr anschaulichen und in sich optimal schlüssigen Graphiken lassen sich viele der komplexen Sachverhalte auch von Leuten wie mir, die sich mit der Materie des Coachings noch nie mit beschäftigt haben, nachvollziehen und verstehen.
Mein Gesamteindruck von diesem Buch ist sehr positiv, weil es für mich und mein privates Alltagsleben viele sinnvolle und nützliche Informationen beinhaltet mit denen ich mein Leben besser gemanaged bekomme und Herausforderungen jeglicher Art erfolgreich meistere. Das liegt auch daran, dass ich mich für genau solche Themen und Werte die hier behandelt werden interessiere. Freiwilligkeit, Freiheit, Ressourcenverfügung, Selbststeuerung und Vertraulichkeit. Das Beste am Inhalt ist, dass es anwendbare Theorie ist. Demnach kommen alle auf ihre Kosten, sowohl der Praxisbezogene Typ als auch der Theoriebezogene Typ.
Ich warte auf die neue Auflage mit dem Kapitel zur Wirksamkeitsstudie aus 2013/14 unter der Leitung von Prof Hansjörg Künzli, veröffentlicht am 15.09.2016.
(2017) " - Ilja Fattachow
 

" Nina Meier verfolgt einen sehr wertschätzenden und lösungsorientierten Coachingansatz, bei dem die Kundin oder der Kunde im Vordergrund steht. Sie unterstützt bei der individuellen Lösungsfindung und lässt die Ratsuchenden selbstständig die nächsten Schritte erarbeiten. Dabei entschleunigt sie den Prozess durch die Selbsttäigkeit des Ratsuchenden und erzeugt so das Gefühl von Selbstwirksamkeit. Den Outcome des Coachings verfolgt sie persönlich nach. Herzlichen Dank für die wertvolle und wertschätzende Unterstützung.
(2014 - 17) " - Katrin Kilian
 

" I've had the chance taking part in Nina's Coaching Training, which -turned out- was the right Input at the best time. With structured interactive elements Nina is able to transfer her comprehensive knowledge and illustrade the benefit of the Coaching methods! The intensity and balance of theoretical basics and concrete exercises was challenging and motivating. It was really fun to try the learned techniques in the group and later on the street! I highly recommend Nina as a Business Coach!
(2016/17) " - Felix Nicholaus
 

"Nina Meier, you are amazing! The day was incredible, intense and really powerful. Now it is my turn, to work with my resources to reach my goal. Looking forward to that and to our upcoming meetings.

(2017) " - Yasmin Omar
 

"Danke, Nina!
Du bist die Beste, die beste Coach und so wertvoll …. weil ich endlich mich verstanden habe.
(2016) " - Anita
 

"Fachkompetenz, wissenschaftliche Ansätze, betriebswirtschaftliche Aspekte…
gehören zu den Lehrinhalten, die im Laufe der Zeit verschmelzen und in einem etwas auslösen. Dabei bleiben Gefühle, Werte und Motive sowie Bedürfnisse in keinster Weise außer Acht. Das Gefühl das Gelernte für sich zu verstehen und individuell umzusetzen, bei Einhaltung gewisser Coachingregeln, versteht Nina Meier in hervorragender Weise zu vermitteln.
Somit behält jeder ausgebildete Coach auch seine Einzigartigkeit. Es gelingt Nina die Achtung des Menschen und seiner Fähigkeiten als höchstes Gut zu betrachten und genau da einzusetzen.
Auch dadurch holt sie die in der tiefe liegenden Ressourcen jedes Einzelnen hervor, die dann in den eigenen Lernprozess einfließen können.
Ihre lieb konsequente Art und hohe Fachkompetenz gestalten die Ausbildung sehr interessant. Sie steigert die Neugierde und Motivation und selbst bei aufkommenden Zweifel oder Unmut steht sie stützend bereit. Nina Meier fordert und fördert dich … und achtet dabei FREIHEIT und FREIWILLIGKEIT. Aufgrund dieser fundierten Ausbildung bleibt das Gelernte sehr KOSTBAR es ist eben immer abrufbar und im Leben anwendbar, egal ob beruflich oder privat genutzt. Die gerade jetzt, mit zeitlichem Abstand betrachtet, ihre Nachhaltigkeit beweist. (Coachausbildung 2015-2016) " - Anke Nettebrock
 

"Nina, ich Danke Dir. Einen Einblick in Deine Arbeit zu erhalten ist besonders und eine sehr gute Chance mehr über Coaching zu erfahren. Danke für die Gelegenheit gecoacht zu werden und mehr Einsichten und Tatendrang für meine Arbeit in vielen Ländern und vor allem Hamburg (Deutschland), London (Groß Britannien), Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) mit den unterschiedlichen Kulturen / Lebenseinstellungen zu erhalten. So einfach - so gut und dennoch so komplex. Ich Danke Dir.,
Mein nächster Step ist coachen können. " - Fatma Scek (2016)
 

" Die Ausbildung (Coach, Mentor usw) mit Nina hat mir sehr viel Spaß gemacht. Es war mir wichtig, dass ich in der sehr intensiven Ausbildung, die ja auch sehr viel persönliches hat und hervorbringt, auf die folgenden Werte treffe: Freiheit, Gerechtigkeit, Freiwilligkeit, Verbindlichkeit und Menschlichkeit. Es ist Nina zusammen mit der Arbeitsgruppe phantastisch gelungen eine wertschätzenden, fordernde und fördernde Lernatmosphäre zu schaffen – erst dann sind wirklich Veränderungen, Lernen & Wachsen möglich. Dafür ganz lieben Dank, Nina! Es ist schon erstaunlich, wie viel man über sich, seine Umwelt, seine Mitmenschen, eben das gesamte System erfahren und lernen darf. Eine großartige Unterstützung und Basis um das Gelernte wirklich auch in die Praxis umzusetzen und darauf kommt es ja an! Ich habe in der Zwischenzeit so manches Tool, manche Übung oder Frage ausprobiert und angewendet und es macht von mal zu mal mehr Freude. Ich kann die Ausbildung und vor allem Nina als Ausbilder, Coach und Herausforderer empfehlen.(2013 - 2016) " - Brigitte Zentgraf
 

" Die Coaching Ausbildung ist sehr vielseitig und betrachtet unterschiedliche Aspekte. Auch wenn man nicht als Coach tätig sein möchte, hilft die Ausbildung die Funktion Führungskraft besser auszufüllen. Für die Begleitung während der Ausbildung möchte ich Nina Meier danken. Coachausbildung zur Selbstfindung und wertschätzenderen Führungskraft (2015 - 2016) " - Günter T. Linden
 

"Liebe Nina,
du hast die Gabe, den Coachee, mit deiner engelsgleichen Art und deiner sehr schönen charismatischen positiven Ausstrahlung so zu begleiten und zu unterstützen, dass man die sachverständige und rationale Denkweise, die die Arbeit "am Menschen" ja mit sich bringt, gar nicht so gleich bemerkt. Aber wenn sie sich dann in einem setzt, eröffnet es Wege zur Selbstbestimmtheit, zum "Ich-sein". Das ist befreiend, Mut machend. Es inspiriert und gibt Kraft und das alles in einer selbstverständlichen Leichtigkeit, dass ich mich auf die Treffen und die Arbeit mit Dir immer sehr gefreut habe, und ganz nebenbei viel bei mir und bei den anderen bewegt habe.
Herzlichen Dank dafür! (2016) " - Stephanie Busch
 

"Danke, Nina!
für die neuen Perspektiven, für die Geduld, für die Wertschätzung!
(2015-2016) " - Gerrit Peters
 

"Was tummelt sich nicht Alles im Markt der Eitelkeiten oder besser der Weiterbildung. Ich hatte hohe Erwartungen an diese Ausbildung und an den „Veranstalter“, denn ich selbst bin in diesem Markt tätig. Deshalb, und umso mehr:
Meinen herzlichen Dank an Frau Nina Meier, dass meine Wahl-mich bei „die coaches“ nach der Hamburger Schule zum systemischen Einzel- und Teamcoach ausbilden zu lassen, genau die richtige war.
Eine sehr intensive, eine sehr anspruchsvolle, eine sehr nachhaltige, eine - mich sehr prägende - Ausbildung ist erfolgreich vollendet.
Zur Ermunterung für den Einen, zur Warnung für den Anderen:
Die Ausbildung wird kein Spaziergang, es ist kein Selbstgänger, sondern es bedeutet enorm viel „Arbeit“, denn es geht hierbei um den Umgang und die Grundeinstellung zum Menschen (und zu sich selbst).
Was neben der „Prozesssicherheit“ immer bleibt ist diese Nachhaltigkeit und Tiefe der Ausbildung, der Respekt und die Achtung vor dem Anderen und auch der Respekt mir selbst gegenüber und den Erkenntnissen, wie ich mit Menschen in Zukunft arbeiten werde.
Danke an meine Mitstreiter Anke, Gerrit, Günter, Marcel, die ich während dieser Zeit schätzen und kennenlernen durfte. Durch Euch und Euer Vertrauen durfte ich wiederum mich selbst besser kennenlernen.

Weiterbildung ist der Schlüssel zum persönlichen Erfolg. Ich verneige mich voller Hochachtung und Respekt vor unserer Lehrerin Nina Meier.
Danke, für Alles Coachausbildung in Hamburg (2015-16) " - Peter Preikschat
 

"Danke, Nina!
ich habe mich mir gestellt und bin an mir gewachsen
(2015) " - Caro S.
 

"Nina! Ich schaffe es, ich kann es: Auf eigenen Beinen mit meiner Idee ein Business aufzubauen. Danke Nina. Ich Danke Dir von ganzem Herzen - Du bist echt ein Engel. Was würde ich ohne mein Vorbild, meine Mentorin und Wegbereiterin machen? Mentoring in Hamburg (2012 - 2016) " - Amina Scek
 

"Danke, Nina Meier!
für die neuen Perspektiven, für die Geduld, für die Wertschätzung!
(2014) " - Peter
 

"Liebe Nina, ich danke Dir für ein wunderbares, inspirierendes und bereicherndes Jahr 2015, in dem ich zum einen meine Ausbildung zum Systemischen Management Coach bei Dir in Eschborn gemacht habe und mich zum anderen dadurch auf eine Reise zu mir selbst und den Menschen um mich herum gemacht habe. Ich habe sehr viel über mich, meine Motive, Werte und Bedürfnisse gelernt und durch Deine Mischung von Theorie und Praxis viel Gelegenheit zur Reflexion erhalten. Du hast mir Sicherheit gegeben, durch Dein Vertrauen in uns und durch Deinen ständigen Ansporn im Sinne von "Vertraue dem Prozess" und "Die Lösung liegt im Coachee". Die Coachinggruppe war phantastisch, und mit meinen Mitauszubildenden verbindet mich inzwischen eine enge vVerbundenheit und Vertrautheit. Ich kann Dich als Coach und als Ausbilderin allen empfehlen, denen einen ganzheitlicher wertschätzender Ansatz wichtig ist und die in Dir eine erfahrene, sympathische, vertrauensvolle, engagierte und unglaublich tolle Frau antreffen. Danke für alles und viel Erfolg bei Deinen weiteren Projekten. Coachausbildung in Frankfurt am Main (2015) " - Andrea Feuerhake
 

"Die Möglichkeit zur Ausbildung zum Systemischen Management Coach ergab sich im Zusammenhang mit einer Erweiterung meiner Aufgaben im Unternehmen, welches auch den Kontakt zur Hamburger Schule (DIE COACHES) herstellte. Schon das erste Telefonat mit Nina Meier hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen und mich bestärkt, das Jahr 2015 der Ausbildung zum Coach zu widmen. Und das ist so gemeint, denn viel Urlaub habe ich nicht gemacht, sondern die Zeit in persönliches und fachbezogenes Lernen investiert. Die Vorbereitung, Teilnahme an und Nachbereitung der 6 Module, die Übungscoachings und deren anschließende Analyse waren eine sehr intensive Phase, die es mir ermöglichte, sowohl zur Theorie und Praxis des Coaching als auch über mich und mein Umfeld vieles zu Lernen. Sehr hilfreich war und ist, dass der Ausbildung eine feste und klare Struktur zugrunde liegt, die sich wunderbar in der täglichen Arbeit nutzen lässt. Nina Meier hat die reichhaltigen Facetten auf dem Weg zum Coach, von wissenschaftlich fundierter Grundlagenarbeit über psychologische Zusammenhänge bis hin zu rechtlichen Themen, auf spannende, unterhaltsame und herausfordernde Art und Weise nahegebracht. Coachausbildung in Frankfurt am Main (2015) " - Stefan Mink
 

"Liebe Nina,
es war wild, erstaunlich, wunderbar, toll, lustig, neu, kopfbewegend, leicht, schwer, cool, hoffnungsvoll, erkenntnisreich, emotional lustig, kognitiv einsichtig, hypothesenschwanger, kartenreich, arbeitsam und einfach klasse.
(Coachausbildung 2014-2015) " - Steffy Hürten
 

"Ich kann mich selber coachen und somit schwierigen Situationen stellen, gelassener und selbstbewusster sein. Herzlichen Dank
(Coaching 2015) " - Sandra Roggow
 

"Danke, Nina Meier!
für das Herausarbeiten meines wertvollen Seins und Miteinander!
(2013) " - Alexander
 

"Vielen Dank für den aufregenden, über ich selbst nachdenkenden, neue Perspektiven eröffnenden Tag, den du mir beschert hast. Man kann wirklich viel über sich und seine Art mit Dingen umzugehen lernen, wenn man nur auf seine innere Stimme hört. Es wirkt.

(Coaching 2014) " - Marcell Kurth
 

"Die Coaching-Ausbildung durch Nina Meier ist definitiv eine große Bereicherung für meine berufliche Zukunft und auch für mich selbst!
Ich habe nicht nur unglaublich viel über mich selbst gelernt, sondern ich kann durch die in der Ausbildung erlernten neuen Wege, Strukturen und vielen neuen Erkenntnissen meine Kunden erfolgreicher unterstützen und sie auf ihrem persönlichen Weg noch effektiver und gezielter begleiten.
Nina Meier vermittelt das Fachwissen in den Ausbildungs-Modulen mit einer sehr charmanten Art, stets mit einem Lächeln und fachlich unglaublich kompetent!

Vielen Dank für eine spannende und interessante Ausbildung, für Gespräche, Denkanstöße, neue Sichtweisen und Motivation - während und nach der Ausbildung! Coachausbildung in Hamburg (2014) " - Karin Blohm
 

"Danke, Nina Meier!
Dank Ihnen sehe und fühle ich wieder klarer für meine Zukunft!
(2013) " - Phllip
 

"Liebe Nina!
hab herzlichen Dank für eine bemerkenswerte Ausbildung mit besonderer Mischung aus Professionalität und persönlicher Note.
50 Jahre, männlich, Anzug, Führungsposten" durch dich ein bereicherndes Gegengewicht erhält."
Danke für eine feine Zeit.(Coachausbildung 2013-2014))" - Kai Althoff
 

"Bei Nina hatte ich sofort das Gefühl, dass sie an mich glaubt. Ich wusste, dass man mich als Coach für zu jung halten könnte, aber Nina hat mich stets in meinem Vorhaben bestärkt. Ich wusste, dass Nina in ihrem Kurs nur Personen aufnehmen würde, die auch tatsächlich so weit wären. Auch die Tatsache, dass Deutsch nicht meine Muttersprache ist, stellte überhaupt kein Problem dar. Die Fragen, die ich hatte und die Wiederholungen und Erklärungen, die ich benötigte, haben der Gruppe beim Lernen geholfen, anstatt dies zu erschweren. Als Trainerin ist Nina extrem gründlich, schafft eine vertrauensvolle und außerordentlich positive Lernatmosphäre und legt sehr viel Wert auf Praxis, was ein absoluter Vorteil ist. Mein Selbstvertrauen und meine Selbstsicherheit als Coach sind durch die stetige Übung sehr gewachsen. Die Ausbildung bei Nina kann ich nur empfehlen! Coachausbildung in Düsseldorf (2013-2014) " - Amanda Graham
 

"Als Veränderungsarbeiter und Personalentwickler bin ich häufig mit der Frage konfrontiert, was lässt Individuen im positiven Sinne Veränderungen annehmen und gestalten – woher kommt die Energie bzw. wie kann sie generiert werden, um Veränderung zu ermöglichen? Organisational gehe ich dabei systemisch vor und lande ab und an schnell auf der individuellen Ebene von beispielsweise Führungskräften, die durch die Herausforderungen der Veränderung an individuelle Grenzen stoßen. Nicht selten drängen in solchen Fällen Berater mit ihren Erfahrungsbrillen und ihren Realitäten in die Wirklichkeiten dieser Führungskräfte und bieten Rezepte an, um die individuelle, wie organisationale Veränderung zu ermöglichen - ich kann nicht sagen, dass ich frei davon bin / war. Aber wie erkenntnisreich ist die mögliche Alternative: Ein Coaching dieser Führungskräfte nach der Hamburger Schule, auch im Veränderungsprozess, kann hier sehr wertvoll sein; denn es berät nicht, sondern verhilft zum Lernen und zu zukünftig eigenverantwortlich nutzbaren Selbsterkenntnissen. Damit ist es kein kurzfristiges Pflaster auf die Wunde, sondern eine echte Hilfe zur Selbsthilfe. Insofern ist der Coachingansatz der Hamburger Schule durch seine systemisch-konstruktivistische Haltung und durch die Nutzung wissenschaftlich-basierter Modelle hoch professionell und für mich eine sehr sinnvolle Ergänzung meiner Change-Handlungskompetenz auf der individuellen Ebene. Der strukturierte und zugleich wertschätzende Coachingprozess sorgt für reflektiertes Bewusstsein der Coachees zur eigenen IST-Situation und deckt systemisch Zusammenhänge, Abhängigkeiten und relevante Wechselwirkungen auf. Durch die Selbstreflexion des Coachees entstehen diesem neue Erkenntnisse und Handlungsoptionen - somit wird echte individuelle Veränderung aus sich selbst heraus ermöglicht. Darum geht es für mich: Selbstreflexion, bewusst werden, lernen aus der Wahrnehmung von Unterschieden, Veränderungsnotwendigkeiten erkennen, annehmen und akzeptieren sowie nachhaltig umsetzen. Hier entsteht aus der Selbsterfahrung und –erkenntnis eine Kraft zur Veränderung, die man so intensiv wohl nur sich selbst schenken kann. Ein Coachingansatz, der konsequent angewandt, sich aus meiner Sicht, in seiner Umsetzung und in seinem Selbstlern- und Selbsterfahrungs-Nutzen für die Coachees, wohltuend professionell von anderen Coachingansätzen absetzt. Danke Dir Nina, für diesen schönen Input! Danke für die Coachausbildung in Düsseldorf (2013-2014) " - Andreas Schütte
 

"Nina Meier hat mit Ihrem ersten Buch ein umfassendes Lehrbuch zum systemischen Management Team-/Coaching nach der Hamburger Schule geschaffen. Alleinstellungsmerkmal ist sicherlich ihre Kombination aus Erfahrungen zum Coaching vor dem Hintergrund ihrer rechtlichen Expertise. Das Buch ist sowohl als Lektüre wie auch als Nachschlagewerk geeignet, da es sehr übersichtlich, verständlich und abwechslungsreich ist. Die Autorin hat eine gute Balance von Theorie und Praxis, Einzel- und Teamcoaching, Methodik und Haltung, Tipps und Wissen, Text und Bildern usw. gefunden. Sie kombiniert dabei einen systemisch-konstruktivistischen und systematischen Ansatz. Das Erstlingswerk ist unterteilt in Einleitung Entwicklung des Teamcoachings Coachkompetenzen Coachingablauf des Teamcoachings Literaturverzeichnis Hintergrundinformationen Abkürzungs- und Stichwortverzeichnis und durch etwa 60 gut gestaltete Grafiken abgerundet. Als Leser wird man vom Ursprung des Coachings bis hin zu einer Reise in die Kompetenzen des Coachs begleitet. So weiß man welche Ressourcen als Coach im konkreten Coachingprozess wann, warum und mit welcher Wirksamkeitserwartung notwendig sind. Aufgrund der ausführlichen Beschreibung wird man in die Lage versetzt zu erkennen, welche Fakten und Ressourcen essenziell sind und mit welchen man als Coach kreativer und offener umgehen kann. Wertschöpfung wird durch den klaren rechtswissenschaftlichen Schreibstil erzielt, da Fakten und Hintergrundwissen verständlich geschrieben und dargestellt werden. Es gibt Wissen, Herleitungen, Anwendungsbeispiele, Hinweise zu Chancen und Risiken bestimmter Aspekte der fünf Kompetenzbereiche sowie ein aussagekräftiges Fazit pro Textabschnitt. Charmant sind zudem die Hinweise und Aufforderungen, sich selbst zu hinterfragen, zu reflektieren und Mut zur weiteren Entwicklung zu haben (z.B. die Aufgabe auf Seite 280). Als Student und Lerner ist die fachlich-methodische Kompetenz mit all seinen Definitionen und Axiomatik von Coaching, einem Wörterbuch sowie den Führungsthemen elementar um Hypothesen bilden zu können. Im Text der persönlichen Kompetenz erkennt man die Bedeutung, die Zusammenhänge der eigenen Motiv- und Wertestruktur mit den Werten von Freiheit, Freiwilligkeit und Verschwiegenheit, um mit Ressourcen und Selbststeuerung die Wahrnehmung zu erweitern, die Entscheidungsfähigkeit zu fördern und Optionen von Handlungen generieren zu können, da man so authentisch und nachhaltig coacht. Denn die Bühne im Coaching obliegt dem Kunden und als Coach dirigiert man den Kunden über eine bestimmte abstrakte Struktur und unterschiedliche Interventionen zur nachhaltigen Selbstlernkonzeption. Die immer wieder eingeflochtenen Hintergrundinformationen und Gastbeiträge, Experten zu Mediation und Wirtschaftspsychologie sowie Einstreuungen aus den Methodiken des Lernens aus der Sicht einer systemischen Pädagogik, dem Team-Management-Profils, der MotivStrukturAnalyse und allgemeinen Themen wie Kommunikation, Rhetorik, Kausalität im Strafrecht, Gleichberechtigung von Mann und Frau, Kulturwissenschaft und Schauspielerei frischen die ohnehin schon lebendigen Themen noch weiter auf. Für ein Folgewerk wünsche ich mir die Themen Führen mit Zielen sowie Kreativität, Erfahrungen daraus und damit verbundene Techniken und Methodiken. Als Anwältin und Personalentwicklerin versteht Nina Meier es mit ihrer ganz individuellen Themenaufbereitung die unterschiedlichen Lerntypen (visuell, auditiv, kinästhetisch) samt Lerntaxonomien (kognitiv, affektive und psychomotorisch) anzusprechen. Fazit: Ein Buch für verschiedene Generationen, Charaktere und Interessierte, die sich mit Coaching befassen oder befassen wollen. Das Buch ist eine Bereicherung und tolle Begleitung für die Ausbildung zum Coach und Teamcoach sowie zum Selbststudium. (Consultant) " - Alexander Fülbier
 

"Unsicher darüber, ob der Beruf des Coaches für mich der richtige ist, rief ich Nina Meier eines Tages einfach an. Schon beim ersten Telefonat spürte ich "hier bin ich richtig": Ich fühlte mich sofort ernst genommen, kritisch hinterfragt und mit sehr viel Empathie angenommen. Dieser erste Eindruck zog sich durch die gesamte Zeit der Ausbildung durch und auch darüber hinaus. Jedem Lernwilligen muss aber klar sein, dass die Ausbildung zu 80% aus Eigenarbeit besteht, dass man nicht frontal befüllt wird, sondern in Heimarbeit und Selbstreflexion die vermittelten Inhalte zum Leben erweckt. Zu jeder Tages- und Nachtzeit (sic!) steht Nina Meier jedoch mit Rat und Tat zur Seite und beantwortet geduldigst jede offene Frage. Ich kann mich nur nochmals für die intensive, reichhaltige und auch humorvolle Zeit herzlich bedanken! Danke für die Coachausbildung in Hamburg (2013) " - Miriam Nawroth
 

"Der Weg ist das Ziel"- Die Coachingausbildung nach der Hamburger Schule begleitet sowohl fachlich als auch persönlich den Entwicklungsprozess des Coach-Werdens. Dabei wird ganz bewusst an den Kompetenzen und Berufs- sowie Lebenserfahrungen der Teilnehmer angeknüpft. Nina Meier unterstützt diesen Weg als fachlich fundierte Juristin ganz individuell und mit einem gelungenem Mix aus Theorie, Praxis und Impulsen zum weiteren Selbststudium. Danke für die Coachausbildung in Hamburg (2013) " - Ramona Pforte
 

"Ich bin Studentin und stehe noch ziemlich am Anfang meiner Karriere. Ich weiß jedoch jetzt schon, dass es in die Richtung "Systemischer Coach" gehen soll. Ich habe mich an Nina gewandt um zu wissen, was ich in meiner Ausbildung, zu meinem Ziel, beachten sollte. Ich war sehr überrascht, dass sie mich nicht mit kurzen knappen Antworten "abgearbeitet" hat, sondern wirklich daran interessiert war mit mir Kontakt aufzunehmen und sich ehrlich für mein Anliegen interessiert hat. Nach einem ausführlichen Telefonat bot Nina mir an, am ersten Modul zum Coach teilzunehmen. Ich nahm dieses natürlich sofort an und saß eine Woche später Nina gegenüber am Tisch. Fazit: Ich kann nicht in Worte fassen, wie dankbar ich ihr bin für diese Möglichkeit. Ich habe selten so einen aufrichtigen lieben Menschen kennengelernt wie sie. Trotz ihrer enormen Kompetenz wirkt sie bodenständig. Es macht Spaß mit ihr zu Arbeiten. Ich werde nach meinem Studium auf jeden Fall die Ausbildung zum Coach bei Nina Meier machen!!!" - Katja Heydemann
 

"Danke, Nina Meier!
Sie haben mir meine innere Zerrissenheit aufgelöst und mir geholfen, wieder stark zu sein!
(2012) " - Ole S.
 

"Liebe Nina,
jetzt ist es geschafft. "Wer suchet, der findet" beschreibt am besten, was ich gelernt, erfahren und gelebt habe.
Vielen Dank.(Coachausbildung 2012-2013))" - Lukas Hannemann
 

"Liebe Nina!
vielen Dank für Deine Unterstützung bei meinen ersten Gehversuchen im Coaching!
Danke.(Coachausbildung 2012-2013))" - Günter Krieglstein
 

" Definitiv eine Investition für ein Mehr an Lebensqualität und eine Lehre fürs Leben. Danke an den Schmetterling Nina Meier. (Coachausbildung 2012-2013) " - Irene M. Schenk
 

"Liebe Nina!
vielen Dank für die tolle Mentorenausbildung, die mir persönlich sehr viel gegeben hat! Es war eine hektische Zeit mit vielen Gedanken in alle möglichen Richtungen, in der Du genau richtig kamst. Du gibst persönlich, fachlich kompetent, mal nah, mal fern, aber immer für mich da.
Danke für alles.(Mentoring 2012))" - Michaela Heß
 

"Fachlich fundiert – authentisch persönlich – frisch und anders.
Nina Meier lebt Coaching & Mentoring auf ihre sehr persönliche und authentische Art. Kombiniert mit ihrem fundierten Fachwissen und ihrer stetig zunehmenden praktischen Erfahrung freue ich mich auf jeden Austausch mit ihr. (Mentoring 2012)"
- Heike Cohausz

"Gute Mischung aus wissenschaftlichem Fundament und erfrischendem Pragmatismus!"
- Jill Breuer

""DER SCHMETTERLING"
Das System "DIE COACHES" kann man zu zwei wesentlichen Bestandteilen zusammenfassen.
1. Der Coachingprozess nach Hamburger Schule.
Der Prozess ist der Fels in der Bandung für jeden Coach. Durch seine Stringenz, Nachhaltigkeit, klar nachvollziehbaren Methoden und Modellen sowie dem einzigartigen konsequent systemischen Ansatz in seiner Gesamtheit garantiert er Erfolg und Wettbewerbsfähigkeit.
2. Nina Meier
Durch ihre Kreativität, ihre junge und offene Art die Welt mit ihren Menschen zu sehen und mit ihnen umzugehen, ermutigt und fordert sie in jedem Kontext sich auch auf etwas Neues einzulassen und neue Wege zu gehen. Wer Coaching als Beginn eines Weges versteht und dabei gern auch einmal links und rechts am Wegesrand schaut und anfängt etwas auszuprobieren, der ist bei Nina Meier gut aufgehoben. Hier wird jeder durch den Prozess der Hamburger Schule eine solide Basis für seinen eigenen Weg finden und durch Nina Meier den Ansporn und den Mut bekommen etwas Neues zu wagen. " - Lars Oldenburg
 

"Sie überrascht. Sie überrascht gerne positiv. Sie trifft mit Klarheit, Verschwiegenheit und vielen tollen Hinweisen definitiv die Nachhaltigkeit. Man fühlt sich beschützt. Wirklich: ein guter Mensch." - André Pikart
 

"DANKE für Deine Unterstützung. Aus Deinem Coaching verwirklichte sich eines meiner Ziele im Leben: das Onlinediät-Programm www.sanita-online.com. Ich erleben gerade, wie das Programm in meinem Heimatland und anderen spanisch sprechenden Gegenden sehr hilfreich für die Menschen ist. Vielen Dank dafür." - Segismundo Zamora
 

"Von Beraterhummeln und Coachingschmetterlingen...
… und Sie können es doch!
Liebe Frau Meier, Sie haben das faktisch Unmögliche geschaffen und der Beraterhummel das Coachingfliegen beigebracht. Tausend Dank dafür und großen Respekt.(Coachausbildung 2011))" - Carsten Schröder
 

"Liebe Nina!
vielen Dank für Alles und vor allem die lebensverändernde "Wahrnehmungserweiterung", wozu auch das Lernen von Personen mit dem größten Unterschied zu einem selbst gehört.
Tausend Dank für die Begleitung.(Coachausbildung 2011))" - Andreas Bangert
 

"Erster Eindruck: Super!!!!!!! Das ist ein sehr wertvolles Buch, dass ich in den kommenden Wochen mit großem Interesse lesen werde. Ganz herzlichen Glückwunsch zum Erstlingswerk!!!!!!!!!!!" - Frank Bannys
 

"Liebe Frau Meier!
vielen Dank für die zeitintensive Betreuung zur Auswertung der Übungscoaching. Dies hat mir sehr viel gebracht und hatte ich so nicht erwartet. Behalten Sie das bitte bei. herzlichen Dank. (2011))" - Silvio Meile
 

"„Eine ganz besondere Erfahrung – Coaching und Training auf eine ganz besondere und neue Art und Weise. Die Ausbildung zum Coach nach der Hamburger Schule unterscheidet sich von anderen. Diese Erfahrung und was ich gelernt habe, möchte ich nicht mehr missen. Die Ausbildungsinhalte sind sehr wichtig für meine Arbeit als Personalerin.“ Danke an Nina Meier. " - Miriam Lewandowski
 

"Ich habe viel über Gefühle, Werte, Motive und Bedürfnisse erfahren. Die Ausbildung war für mich Selbsterfahrung pur. Sie ist empfehlenswert für jeden, der sich auf den Weg machen möchte und den Mut zur Veränderung mit sich bringt." - Bettina Löhr
 

"Veni, vedi, vici. Frau Meier versteht es durch ihre fachlich-methodische Kompetenz, ihrer wertschätzenden aber stringenten Art zu „hinterfragen“ persönliche Stolpersteine ins Rollen zu bringen. Sie schafft es, dass ich mich und Sie sich an Ihre persönliche Eisbergspitze durcharbeiten und das belastende Thema von verschiedenen Sichtweisen beleuchten. Durch diese vollkommen selbstbestimmende Art des Coachings wird es mir und Ihnen möglich sein „Neues“ in mein und Ihr Leben zu integrieren und „Altes“, Unerwünschtes zu verabschieden - und das alles nachhaltig. Versprochen!" - Martina Hunger
 

""Zitat aus der Rezension zum Buch "CoachAusbildung - ein strategisches Curriculum (2. Auflage 2011)"
Der Hauptteil wird ergänzt durch ein ausführliches, fachlich-kompetentes „Wörterbuch“. Ein ausführliches juristisches Kapitel behandelt die relevanten Gesetze, z.B. zum Datenschutz. "
- Prof. Dr. Horst Siebert
 

""Zitat aus der Rezension zum Buch "CoachAusbildung - ein strategisches Curriculum (2. Auflage 2011)"
Ein kurzer Exkurs zur „Identifikation von pädagogischer und betriebswirtschaftlicher Qualität“ mündet in Kapitel acht, welches besonders hervorzuheben ist. Auf knapp 30 Seiten geht es um rechtliche, normative und betriebswirtschaftliche Bezüge einer Ausbildung. Für Laien verständlich wird eine paragraphenbasierte Übersicht zur rechtlichen Situation einer Coaching-Ausbildung vorgestellt. Konkret geht es unter anderem um Vertragsvereinbarung, Sorgfaltspflichten und Verantwortlichkeiten. Hervorzuheben sind ein Coaching-Vertrag sowie ein Vertrag für eine Ausbildung zum Coach, die beide als Muster abgedruckt wurden. "
- Prof. Dr. Michael Stephan und Peter-Paul Gross
 

"Danke, Nina Meier!
für die neuen Perspektiven, für die Geduld, für die Wertschätzung!
(2011) " - Thorsten
 

"Liebe Nina Meier!
"Sie sind ein Schatz":
Unsere Fachgespräche und Ihre sympathische Art haben zu meinem Lernerfolg beigetragen. Vielen Dank.(2010-2011))" - Andreas Müller
 

"Liebe Nina!
Da Besondre an Deiner Art zu coachen und zu lehren ist für mich:
1. die vermittelte Leichtigkeit im Umgang mit dem Coachingprozess,
2. die Art der Rückmeldung (große Einfühlsamkeit und authentische Formulierungsangebote) und
3. der moderne Ideenreichtum rund um den Coachingproess.
Vielen Dank.(2010-2011))" - Anne-Birthe Schmidt
 

"Die Expertise und Professionalität von Frau Meier haben mich überzeugt. Die Qualität ihres Coachings entspricht höchstem Niveau und spiegelt somit auch den Coaching-Ansatz der Hamburger Schule wieder.(2009)" - Matthias Zillmer
 

"Ich bin sehr zufrieden mit der Ausbildung weil sie meine Anforderungen hinsichtlich Übersicht und Verständnis zum Thema Coaching, Einsatz und Anwendung von Coaching und Erweiterung der eigenen Kompetenz im Kontext HR und Business voll erfüllt hat.

Herausheben möchte ich, dass hier der freiheitliche und selbstlernende Ansatz aus meiner Sicht dem ursprünglichen Coaching Ansatz am nächsten kommt.

Ich habe seitdem eine noch besser Analysefähigkeit und Problemlösungsfähigkeit entwickeln können, auch die viele Instrumente und Modell lassen sich hervorragend im beruflichen Kontext anwenden.

Ich kann diese Ausbildung mit gutem Gewissen weiterempfehlen." - Michael Günther
 

"Die Ausbildung hat mir neue Aspekte eröffnet und durch eine für mich neue Herangehensweise an Themen meinen Horizont erweitert. Es hat mich ermutigt, nicht Verständnis des Gesagten anzunehmen, sondern auch Persönliches zu hinterfragen, Bedeutungen abzuklären und Missverständnisse damit frühzeitig zu vermeiden. Ihre Herangehensweise hat zusätzlich eine Struktur gegeben. Ihre Erklärungen waren mir verständlich, Ihr Feedback war hilfreich indem es mir überhaupt erst ermöglichte zu erkennen, woran ich arbeiten musste. Insofern waren Sie und die Ausbildung für mich eine wertvolle Bereicherung meines Lebens." - Eva Kerbsties
 

"Ausschlaggebend bei meiner Entscheidung für diese Coachingausbildung waren folgende Kriterien: keine durch NLP-Ansätze geprägte Ausbildung, hohe Praxisorientierung, Bezug zu den wirtschaftlichen Anforderungen an Dienstleistungsunternehmen, geringer Ausbildungsdauer und Unterstützung durch einen Mentor zischen den Modulen. Diese Anforderungen wurden erfüllt. Und mehr noch: Diese Ausbildung gab mir die Möglichkeit zu einer intensiven Auseinandersetzung mit mir selbst und viel neue Erkenntnisse. Ich kann diese Ausbildung nur jedem empfehlen, der mehr über sich und das Verhalten anderer erfahren möchte." - Imke Busch
 

"Weiterbildungen werden zu Haufe am Markt angeboten.
Welches Angebot soll man in der aktuellen wirtschaftlichen Situation als Trainer /in, Berater/in oder Führungskraft aufgreifen?

Was ist eine erprobte Vorgehensweise die im turbulenten Alltag nicht nur zu volatilen Ergebnissen führt?
Veranstaltungen, die Teilnehmer beifallklatschend beschließen, erlebe ich als Trainer täglich. "Tschaka!". Was wird hier bei CorporateWork/DIECOAHES für viel Geld und zeitlichem Aufwand an "Mehrwert" geboten?
Nachhaltigkeit hatte man mir zugesagt.

Deshalb habe ich mein Feedback erst nach Monaten abgeben, eben und da ist sie wieder, die Nachhaltigkeit.
Bereits während der Ausbildung ergab sich der Besuch in meiner eigenen inneren Rumpelkammer. Ein entscheidender Schritt. Die bereits während der Ausbildung begonnen Coachingmaßnahmen bekamen ein völlig neuen Anstrich. Flächige Betrachtungen, systemische Überlegungen verbunden mit durch den Coachee entwickelten Handlungsalternativen.

Die Coachees reflektierten ihre kompetenz-aktivierten Vorgehensweisen. Ganz im Sinne des Hirnforschers Prof. Dr. G. Hüther: "Das Hirn wird so, wie man es mit Begeisterung benutzt".

Auch aus meinen Seminaren bekomme ich heute qualitativ anderslautende Rückmeldungen. In der Summe betrachtet übe ich meine Tätigkeit nunmehr mit einer deutlich gestiegenen inneren Zufriedenheit aus. Auch ein Teil der erlebten Ausbildung.

Sie begeben sich in die Hände von Profis." - Kurt Saidole
 

"Ein praxisorientierter Härtetest, dessen nachhaltiger Lernerfolg durch unnachgiebige Wissensabfragen der Mentoren, erfolgreiches Coaching in der Zukunft garantiert! Meiner Überzeugung nach das Beste am Markt! (2009)" - Genia Dohnke
 

"Danke, Nina!
für die neuen Perspektiven, für die Geduld, für die Wertschätzung im Coaching!
(2010) " - Nicole
 

"Als Personal- und Outplacementberater mit der Zielgruppe Managers & Executives habe ich mich für die Ausbildung zum SMC® entschieden, weil ich mir folgenden Nutzen versprochen habe:
- Erlernen eines praxisorientierten Handwerks und einer wertegeleiteten Arbeitshaltung auf Basis einer wissenschaftlich fundierten Lehre und mit klarer Ausrichtung auf die Wirtschaft
- ausbildungseigene Prüfung und Zertifizierung nach den hohen Anforderungen der Hamburger Schule
- Möglichkeit zur Positionierung im Premium Segment der Business Coaches
- Anschluss an ein Netzwerk aus hochqualifizierten Profis im Coaching Markt
Meine Erwartungen sind mehr als erfüllt worden und mit Abschluss der Ausbildung habe ich meine Investition hierfür nahezu zurückverdient - und meine Kunden sind begeistert. Vielen Dank!(2009 - 2010) " - Guido Engler
 

"Danke, Nina!
für die liebevolle Güte und Strenge im Coaching!
(2009/10) " - Imke
 

"Ich habe die Ausbildung zum "Systemischen Management Coach" nach 40 Lebens-und 20 Berufsjahren durchgeführt. Noch nie zuvor habe ich mich im Vergleich zu diesen 7 Monaten der Ausbildung so intensiv mit meinem Leben und dem Leben anderer Menschen auseinander gesetzt. Viel Selbstreflexion und Nachdenken über Kommunikation, Führung und Veränderung werden hier garantiert. Nach einer Menge Spaß zusammen mit vielen interessanten Lernkollegen/innen und dem Lernen von sehr unterschiedlichen Ausbildern kann jeder für sich entscheiden, wie es im zukünftigen Leben weitergehen soll. Danke an die Ausbilder für das "ganz besondere" Lernen, von denen sich andere Ausbildungsinstitute eine große Scheibe abschneiden sollten.
Ich habe Frau Nina Meier im Rahmen meiner Ausbildung zum "Systemischen Management Coach" bei "Corporate Work/Die Coaches" kennen gelernt.
Sie gibt jederzeit sehr direktes Feedback und trifft in ihren Aussagen immer den "wunden" Punkt. Im Rahmen der anspruchsvollen Ausbildung zum Coach war es für mich sehr hilfreich, das unmittelbare Feedback zu erhalten, damit sich nicht von Anfang an fachlich-methodische Fehler einschleichen. Frau Meier ist eine sehr aufmerksame Zuhörerin, aber auch streng in ihrer Wertung und Ausbildung. Zusammen mit meinen beiden anderen Ausbildern habe ich drei sehr unterschiedliche Coaching-Ausbilder kennen gelernt, was in Bezug auf das Axiom 20 für meinen persönlichen Lernerfolg und auf meinem jetzigen weiteren Weg im täglichen Lernen als Coach hilfreich war und weiterhin ist. Danke hierfür.(2009)" - Kathy Rump
 

"In meiner Coaching-Ausbildung auf Basis des Coachingkonzeptes der Hamburger Schule habe ich das Feedback von Nina Meier in den Coaching-Übungen als sehr positiv, motivierend und kompetent erlebt. Als Mitglied des Trainerteams hat sie mir effektiv geholfen, meine Coaching-Leistung richtig einzuordnen, und durch ihre kritische Begleitung die notwendigen Verbesserungen zu erkennen.(2009)" - Jan Van Riet
 

"Sechs Monate Ausbildung bei Corporate Work/DIE COACHES und Hamburger Schule, sechs Monate mit vielen neuen Erkenntnissen über die eigene Person, Motive, Werte und Modelle im Coaching. Irritationen und ständiges Auslösen von Reflexionen gehören selbstverständlich zum Coaching-Prozess, aber Irritationen und ständiges Reflektieren über sich und das eigne Handeln gehörten genauso zur Ausbildung. Das war nicht immer einfach, es war vielmehr eine ständige Herausforderung während der Ausbildungswochenenden. Zwischen den Modulen sorgten die Vor- und Nachbereitungen, die Telefonate mit dem Mentor sowie die Hausaufgaben zum täglichen Leben, zur täglichen Auseinandersetzung mit sich und dem Thema Systemisches Coaching. Ich habe schon viele Ausbildungen und Fortbildungen im beruflichen und privaten Bereich erfolgreich abgeschlossen. Rückblickend ist die Ausbildung zum Systemischen Management Coach für mich eine der wahrscheinlich anspruchsvollsten. Die zurückliegenden sechs Monate, sie waren sehr intensiv und anstrengend. Doch es hat sich gelohnt, die Erkenntnisse und Fähigkeiten für meine professionelle Arbeit als Coach sind hervorragend und sehr wertvoll. Vielen Dank daher an die Ausbilder Axel Janßen, Dr. Rolf Meier und Nina Meier.(2009)" - Karsten Erdmann
 

"Danke, Nina!
für den Respekt und das geduldige Coaching!
(2009) " - Segis
 

"In dieser Ausbildung zum Systemischen Management Coach habe ich mich gründlich von der Vorstellung verabschiedet, dass faktisch jede Ausbildung mit "Halbwissen" und einer Portion Geschicklichkeit zu machen ist...Hier haben sich hochintelligente Coaches zusammengetan, um ihr Lebenswerk an Gleichgesinnte weiterzugeben - es geht vor allem um Werte für eine Arbeitshaltung eines Coaches und nicht zuletzt um eine höchst fruchtbare Synthese angehäufter wissenschaftlicher Erkenntnisse menschlicher Forschung. Die Konsequenz des Umgangs mit diesen Quellen im Coachingprozess der Hamburger Schule führen unweigerlich zu selbstbestimmten Lösungen des Coachee bei der Bearbeitung seines Themas - diese befreiende Erkenntnis hatte ich allerdings erst am Schluss der alles andere als "leicht fertigen" Coachausbildung." - Wilfried Klaus
 

"Sechs Monate Ausbildung bei Corporate Work/DIE COACHES und Hamburger Schule, sechs Monate mit vielen neuen Erkenntnissen über die eigene Person, Motive, Werte und Modelle im Coaching. Irritationen und ständiges Auslösen von Reflexionen gehören selbstverständlich zum Coaching-Prozess, aber Irritationen und ständiges Reflektieren über sich und das eigne Handeln gehörten genauso zur Ausbildung. Das war nicht immer einfach, es war vielmehr eine ständige Herausforderung während der Ausbildungswochenenden. Zwischen den Modulen sorgten die Vor- und Nachbereitungen, die Telefonate mit dem Mentor sowie die Hausaufgaben zum täglichen Leben, zur täglichen Auseinandersetzung mit sich und dem Thema Systemisches Coaching. Ich habe schon viele Ausbildungen und Fortbildungen im beruflichen und privaten Bereich erfolgreich abgeschlossen. Rückblickend ist die Ausbildung zum Systemischen Management Coach für mich eine der wahrscheinlich anspruchsvollsten. Die zurückliegenden sechs Monate, sie waren sehr intensiv und anstrengend. Doch es hat sich gelohnt, die Erkenntnisse und Fähigkeiten für meine professionelle Arbeit als Coach sind hervorragend und sehr wertvoll. Vielen Dank daher an die Ausbilder Axel Janßen, Dr. Rolf Meier und Nina Meier.(2009)" - Heiko Brix
 

"Im Rahmen meiner Ausbildung zum „Systemischen Management Coach“ nach der Hamburger Schule habe ich Frau Nina Meier als eine der drei Ausbilder sowie als kompetente Sparrings-Partnerin kennen und schätzen gelernt.

Die vertiefenden Dialoge zwischen den Modulen mit ihr zu den einzelnen Ausbildungsinhalten, vor allem zur Verknüpfung der einzelnen Modelle aus systemischer Sicht, haben mich in meinem Training zur systemischen und analytischen Denkweise weiterhin sehr unterstützt und wurden von mir daher als sehr wertvoll empfunden.

Meinen herzlichen Dank für dieses tolle Engagement, inhaltlich sowie auch zeitlich!" - Elisabeth Röder
 

"Entscheidend für die Wahl meiner Coachingausbildung waren drei Faktoren: Eindeutiger Bezug zu den wirtschaftlichen Anforderungen an moderne Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, Praxisorientierung und die Möglichkeit zur Zertifizierung. Die Ausbildung zum systemischen Management Coach entspricht genau diesen Kriterien.

Heute weiß ich, dass diese Ausbildung wesentlich mehr geleistet hat. Die gelungene Zusammenstellung von Didaktik, Methodik und Kreativität sowie die Persönlichkeiten der beiden Ausbilder erfüllten meine Ansprüche an die Fortbildung und haben sie sogar noch übertroffen.

Sämtliche Inhalte basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und sind in der Axiomatik der Hamburger Schule gebündelt. Dieser Denkansatz von Meier und Janßen macht die Ausbildung am Markt einzigartig und führt in Kombination mit den regelmäßigen Probecoachings zu einem herausragenden Gesamtkonzept.

Die persönliche Betreuung der Mentoren (Dr. Rolf Meier und Nina Meier) war keine Worthülse, sondern erwies sich als gelebte Praxis. Kontinuierliche Reflexionen in und zwischen den Modulen haben dazu geführt, dass die theoretisch vermittelten Inhalte z. B. im Bereich Gruppendynamik und Konfliktlösung gleichzeitig praktisch erlebt wurden.

Mit und durch die Ausbildung zum systemischen Management Coach habe ich meine Kompetenz dauerhaft erweitert. Als zertifiziertes Mitglied des deutschen Verbandes für Coaching und Training bin ich fit für den Markt und mit der Prüfung der Hamburger Schule Absolventin einer Ausbildung, die ihres Gleichen sucht. Das sechsmonatige Programm war für mich persönlich und beruflich eine Bereicherung.(2008 - 2010)" - Cynthia Dürr
 

"Die Ausbildung bei CorporateWork/DIE COACHES bietet nicht nur eine große Anzahl an Werkzeugen für den zukünftigen Coach; sie liefert auch in ausgezeichneter Weise die theoretische Unterfütterung. Dieses zusammen mit umfangreichen Möglichkeiten des Probecoachings während der Ausbildung bietet eine sichere Grundlage für erfolgreiches Coaching.(2009)" - Peter Maass
 

"Danke, Nina!
für Deine Hilfe. Du bist ein guter Mensch.
(2008) " - Katharina
 

"Ich habe die Ausbildung als einen sehr intensiven Lernprozess erlebt, verbunden mit einer nachhaltigen Auseinandersetzung mit sich selbst. Es war meiner Meinung nach die beste Ausbildung während meiner Berufslaufbahn – anspruchsvolle Theorie und praktische Umsetzung in der Übung wie auch sofort im täglichen Berufsleben. Die Themenbereiche Führung und Konflikt kann ich jeder Führungskraft besonders ans Herz legen. Es ist noch niemand so gut, als das er es noch besser – noch durchdachter - machen könnte!
Diese Ausbildung hat eine direkte Wirkung auf meinen beruflichen Weg – ich freue mich auf alles, was nun kommen wird! Ich habe es sehr genossen :o) !!!" - Sabine Ross
 

"Gesucht habe ich eine umfassende Ausbildung aus theoretischem Input, Relevanz für die Praxis und Umsetzbarkeit im Alltag.
Diesem Anspruch wird das modulare Konzept mehr als gerecht, so dass ich mich für meine Arbeit als Coach optimal vorbereitet fühle.
Häufige Anregungen zur Selbstreflexion brachten mir wichtige Erkenntnisse, auch über mich selbst. Innere Konflikte, die mich schon lange Zeit beschäftigt haben, sind gelöst. Zur Lösung fehlten meist nur kleine Bausteine. Diese fand ich in der Ausbildung, besonders in den anregenden Diskussionen mit den Ausbildern und den Teilnehmern.

Nina Meier erlebte ich als interessante Gesprächspartnerin, oft mit anderen Denkansätzen als meinen eigenen. Genau das half mir, Neues zu entdecken.(2008-2009)" - Cornelia Dill
 

"Nina Meier habe ich während meiner Ausbildung zum Systemischen Management Coach in Hamburg als Juniorausbilderin insbesondere bei den sonntäglichen Übungscoachings kennen gelernt. Sie hat die einzelnen Phasen kompetent und mit großem Einsatz begleitet. Aus den Gesprächen mit ihr und ihrem Feedback aus denen von ihr begleiteten Übungscoachings konnte ich wertvolle Hinweise und Anregungen mitnehmen, die mich in meiner Ausbildung weiterbrachten." - Karl Amberg
 

"Eine hervorragende Ausbildung mit einer gelungenen Mischung aus der Vermittlung von Fachwissen, aus praxisnahen Übungen und mit ausreichender Zeit für Selbstreflexionen. So nachhaltig hatte ich noch selten gelernt! Und ich habe dabei auch viel über mich selbst erfahren. Die individuelle Betreuung durch die Mentoren fördert intensiv die persönliche (private und berufliche) Kompetenzentwicklung und garantiert rasche Coachingerfolge. Fazit: Ein herausforderndes (und auch anstrengendes) Seminar mit exzellenten Inhalten! Herzlichen Dank!" – Angela Gruber
 

"Liebe Frau Meier,
Sie waren erfrischend professionell, strukturiert und klar in der Sache! Ich hatte das Vergnügen, Sie innerhalb der Ausbildung zum SMC® als Juniorlehrcoach während meines Life-Coachings zu erleben, –unglaublich ‚sattelfest’ und vermittlungsstark. Mir hat es Sicherheit gegeben für die zukünftige Praxis – im sinnvoll-konkret festgelegten Ablauf des Coaching-Prozesses – vielen Dank dafür!

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg auf Ihrem Weg in die Zukunft! (2007)" - Angelica Egerth
 

"Danke, Nina!
für das tolle Coaching!
(2006) " - Kai
 

"Axiom 20 der Hamburger Schule besagt: „Die Wahrnehmung basiert auf die Wahrnehmung von Unterschieden.“ Genau dieses Axiom wird mir in Gesprächen mit anderen Coaches die nicht an der Hamburger Schule gelernt haben sehr deutlich. Die Ausbildung unterscheidet sich in ihrem Ansatz und der Durchführung komplett von anderen am Markt vorhandenen. Sie ist gradlinig und praxisorientiert. Gerade durch die kleinen Gruppengröße war ein optimales Lernen möglich." - Oliver Kraft
 

"...als frisch gebackener Systemischer Business Coach habe ich seit Mai 2006 sehr intensive 6 Monate durchlebt.
Ich freue mich darüber, dass ich die in meiner bisherigen beruflichen Laufbahn effizienteste Ausbildung erleben konnte.
Die Qualität der Module beschreibe ich persönlich als intensiv erlebte persönliche Veränderungsarbeit.
Als verantwortliche Führungskraft im Produktionsbetrieb habe ich sehr viel Einfluss auf positive Mitarbeiterführung im mit gestaltendem Sinne.
Eine positive, zielgerichtete Veränderungsarbeit löst Motivation aus und legt vorhandene Ressourcen frei.
Danke für diese intensive Zeit! (2006 - 2007)" - Kai Borenius
 

"Die 6 Monate der Ausbildung waren eine sehr intensive Zeit des ständigen Nachdenkens, Reflektierens und Ordnens von vielen neuen Informationen. Ich habe viel über Motive, Werte, Gefühle und Verhalten gelernt und im Laufe der Zeit Sicherheit gewonnen, die Modelle, Methoden und Axiome im Coaching sinnvoll einzusetzen. Dabei war die Ausbildung so strukturiert, dass ich neben dem Handwerk des Coachings auch jede Menge über mich selbst und meine Umgebung gelernt habe. Diese Ausbildung ist nicht nur rein fachlicher Natur, sondern sie hat einen entscheidenden Einfluss auf die persönliche Entwicklung. Dafür vielen Dank" - Britt Saeger
 

"Meine Studienfreundin Gisela Freisberg hat ihre Ausbildung bei Corporate Work/DIE COACHES erfolgreich abgeschlossen und mich durch ihre Coaching-Erfahrungen und den damit verbundenen Fragestellungen angesteckt. Ich suchte als Diplom-Psychologin die für mich passende Umsetzung meiner Fähigkeiten in die Praxis und buchte die gleiche Ausbildung zum Systemischen Management Coach.

Als Führungskraft eines Großunternehmens war es mir besonders wichtig, Coaching im Business-Kontext zu erlernen, der seit 21 Jahren mein berufliches Umfeld darstellt.

Meine Erwartungen waren hoch gesteckt und wurden alle erfüllt. Die Ausbilder haben ein klares Konzept und sind Coaches aus Leidenschaft.

Handwerk will gelernt sein - lesen kann jeder alleine, diese Ausbildung ermöglicht Lerntransfer in die Praxis und der Spaß kommt auch nicht zu kurz. Das erste Modul zur Führung konnte ich bereits zu positiven Verhaltensänderungen im Geschäftsumfeld nutzen.

Ich habe die situationsabhängige Anwendungsmöglichkeit von Coaching, Beratung und Training unterscheiden gelernt und möchte zukünftig keine Chance zum Coaching verpassen, denn wenn Coaching angesagt ist, ist der Erfolg mit keiner anderen Methode so nachhaltig und schnell zu erzielen. Der Weg dahin führt jedoch über eine gute Ausbildung und viel praktische Übung. Nach Ende der Ausbildung gehört man dann zu den ehemaligen und das ist auch gut so, denn von diesen Ausbildern und den neuen Kollegen will ich mich nicht trennen, muss ich ja auch nicht (2006/2007)." - Carola Junghans